Kösener Künstlerpuppen (VEB)

Often, dolls are offered for sale under the name "Käthe Kruse" that are not real Käthe Kruse dolls. The Kruse doll expert then frowns on some of the dolls, because these were not made in the Käthe Kruse workshops. "What, why, why?", some will ask, because the doll looks so similar to a Käthe Kruse doll! Yes it is true and yet these dolls are not real Käthe Kruse dolls. In this article we will try to explain how one can recognize these so-called VEB dolls. So disappointment with purchase could be avoided.

Oft werden Puppen unter dem Namen "Käthe Kruse" zum Verkauf angeboten, die keine echten Käthe Kruse-Puppen sind. Die/Der Kruse-Puppen-Experte/in runzelt dann die Stirn, weil diese Puppen gar nicht in den Käthe Kruse Werkstätten hergestellt wurden. Was, wieso, warum? werden da manche fragen, denn die Puppe sieht doch einer Käthe Kruse Puppe so ähnlich! Ja es stimmt und dennoch sind diese Puppen keine echten Käthe Kruse Puppen. In diesem Artikel werden wir versuchen, zu erklären woran man diese sogenannten VEB-Puppen erkennen kann. So könnte die ein oder andere Enttäuschung beim Kauf vermieden werden.


A VEB boy doll.

Ein VEB-Puppenjunge.

An original Käthe Kruse boy doll.

Ein originaler Käthe Kruse-Puppenjunge.


When the Käthe Kruse company moved to the West after the war, some molds, unfinished dolls and doll parts remained in the East. Also, not all workers could move to the West with Frau Kruse. This enterprise became a "state-owned enterprise" (VEB) in 1951. The government run company continued to use the Käthe Kruse name until 1953. After that, the Kruse copies were sold under the name "Kösener Künstlerpuppen". The production period was from 1951 to 1964. Original Kruse molds and patterns were used, but Käthe Kruse was not involved in the production. The similarity to the originals decreased. Materials of inferior quality were used. The dolls were produced cheaper, e.g. by substituting other manufacturing processes. Käthe Kruse forbade these copies, but it was not until the 1960s when production finally ceased.

Als die Käthe Kruse-Firma nach dem Krieg in den Westen übersiedelte, verblieben einige Formen, unfertige Puppen und Puppenteile im Osten. Auch nicht alle Arbeiter konnten mitkommen. Der Betrieb in Bad Kösen wurde 1951 ein "Volkseigenenr Betrieb" (VEB). Dieser VEB-Betrieb verwendete bis 1953 den Namen "Käthe Kruse", danach wurden die Kruse-Kopien unter dem Namen "Kösener Künstlerpuppen" vertrieben. Die Kopien wurden von 1951 bis 1964 produziert. Es wurden originale Kruse-Formen und -Schnitte verwendet, aber Käthe Kruse war nicht an der Herstellung beteiligt. Die Ähnlichkeit zu den Originalen nahm mit der Zeit ab. Auch wurden Materialien von minderer Qualität verwendet, billiger produziert, auch mit Hilfe anderer Herstellungsverfahren. Käthe Kruse verbat sich diese Kopien, aber es dauerte bis in die 1960er Jahre bis die Produktion endlich eingestellt wurde. Kösener Künstler-Puppen sind Teil der Ostdeutschen Geschichte. Es gibt Sammler/innen, die nur diese kaufen. Sie werden zu niedrigeren Preisen als echte Kruse-Puppen gehandelt.


General: As a rule, dolls were copied with the Friedebald head, as apparently forms remained behind. In the early days, there were also dolls with the head of doll 1, which were probably leftovers.

Allgemein: In der Regel wurden Puppen mit dem Friedebald-Kopf kopiert, da davon anscheinend Formen zurück blieben. In der Anfangszeit gab es auch VEB-Puppen mit dem Kopf der Puppe 1, was wahrscheinlich Restbestände waren.


Mark: Käthe Kruse dolls are stamped on the sole of the foot. Old dolls bear a continuous number (e.g., 123456). For the VEB numbers, after the first number, there usually is a space (for example, 1 3456). Some VEB dolls have a rounded triangle stamped on the sole of their feet.

Markierung: Käthe Kruse-Puppen sind an der Fußsohle gestempelt. Alte Puppen tragen eine fortlaufende Nummer (z.B. 123456). Bei den VEB-Nummern ist in der Regel nach der ersten Zahl ein Leerzeichen (z.B. 1 3456). Manchen VEB-Puppen ist ein gerundetes Dreieck auf die Fußsohle gestempelt.

VEB rounded triangle mark rather faded.

Verblasster VEB Stempel "gerundetes Dreieck".


Size: The sizes of the VEB-dolls often differ from those of the originals. For example, there was a 45 cm doll with a Friedebald head. With only a single exception Käthe Kruse did not produce such a doll (*1).

Größe: Die Größen der VEB-Puppen weichen oft von denen der Originale ab. Es gab z.B. eine Puppe mit Friedebald-Kopf, die 45 cm groß war. Mit einer einzigen Ausnahme hat es dies bei Käthe Kruse nie gegeben (*1).


Faces: Above all, it is difficult to recognize the early VEB dolls, as some artists trained by Käthe Kruse stayed in the East and worked on the dolls in the VEB workshops (*2).
VEB dolls have a yellow skin tone VEB dolls have bigger eyes.
VEB dolls often have heavier eye shadows with a hard line.
VEB dolls have longer painted eyebrows.
VEB dolls have less oval mouths, often with pointed ends (a marquis or lens shape).
VEB dolls have fire or brick red mouths.

Gesichter: Es ist vor allem schwierig, die frühen VEB-Puppen zu erkennen, da einige von Käthe Kruse ausgebildete Künstler im Osten verblieben und in den VEB-Werkstätten an den Puppen arbeiteten (*2).
VEB-Puppen haben einen gelblichen Hautton.
VEB-Puppen haben größere Augen.
VEB-Puppen haben schwerere Lidschatten oft mit einer harten Linie.
VEB-Puppen haben länger gemalte Augenbrauen.
VEB-Puppen haben weniger ovale Münder und oft spitze Mundwinkel.
VEB-Puppen haben feuerwehr- oder ziegelrote Münder.

VEB doll head. Note the yellowish skin colour.

VEB Puppenkopf. Beachten Sie die gelbliche Hautfarbe.


Heads: In VEB dolls, no so-called fabric head was used. In fact, the face was pressed into cardboard, pulled over gauze and painted over with a thick layer of resin, whereby the head often has a typical yellow tone.

Köpfe: Bei VEB-Puppen verwendete man keinen sogenannten Stoffkopf. Tatsächlich wurde das Gesicht in Pappe gepresst, darüber kam Gaze und wurde mit einer dicken Harzschicht überzogen, wodurch der so typische Gelbton entstand.


Legs: Cross seams in the back of the knees are possible with both original and VEB dolls.

Beine: Quernähte in den Kniekehlen sind bei Original- wie bei VEB-Puppen möglich.



Comments:
*1: A more detailed explanation for collectors who already know the different Kruse doll types: This 45 cm doll had the Friedebald-head from the bigger version of the "German child"-doll and a body of a "Doll 1" (type I/VIII). Only around the year 1947 Käthe Kruse produced a similar doll called "Schwesterchen". Only very few were made and she is a rare doll. In contrast the VEB-doll was manufactured in much higher numbers.
*2: The differences in the faces developed gradually. Therefore there also can be a pre-war doll where the face reminds a little bit of typical VEB-features - depending on the artist. To really determine if a doll is a real Käthe Kruse doll you need to consider several clues.

Anmerkungen:
*1: Eine genauere Erklärung für Sammler, die sich mit den Puppentypen auskennen: Diese Puppe in 45 cm hatte einen Friedebald-Kopf von einem "Großen deutschen Kind" und einen Körper der Puppe 1 (Typ Puppe I/VIII). Dies ergab zusammen 45 cm. Nur um das Jahr 1947 hat Käthe Kruse eine ähnliche Puppe unter dem Namen "Schwesterchen" heraus gegeben. Sie wurde in nur sehr geringer Stückzahl hergestellt und ist selten. Von der VEB-Puppe gibt es dagegen recht große Stückzahlen.
*2: Die Unterschiede bei den Gesichtern entwickelten sich fließend. Entsprechend kann auch eine echte Kruse-Puppe aus der Vorkriegszeit im Gesicht etwas nach dem typischen VEB-Gesicht aussehen. Je nachdem, welche/r Künstler/in am Werk war. Um eine VEB-Puppe richtig bestimmen zu können, bedarf es der Betrachtung mehrerer Faktoren!





What this page does und what it NOT does: Together we want to enjoy the beautiful Kaethe Kruse dolls and to learn more about them. This page ist maintained by Kaethe Kruse doll collectors in their free-time. As there sometimes are misunderstandings:
- We write pages about Kaethe Kruse dolls, because we love them.
- We try to create informative pages that are intended to help learn more about Kaethe Kruse dolls.
- We do not answer individual questions about dolls.
- We do not identify your dolls.
- We do not tell you the value of your doll.
- We do not sell dolls.
- Questions of this kind are deleted without notification.
- The information on these pages is made to the best of our knowledge and belief but we cannot be held liable for the accuracy or completeness of the contents.

You love Kaethe Kruse dolls and want to discuss them? Why not visit the Facebook group "Kaethe Kruse Puppen": Link.

Was diese Seite leistet und was sie NICHT leistet:
Gemeinsam wollen wir uns an den schönen Käthe Kruse-Puppen erfreuen und mehr darüber lernen. Diese Seite wird von Käthe Kruse Puppen-Sammlerinnen in ihrer Freizeit zusammen gestellt. Da es immer wieder Missverständnisse gibt:
- Wir schreiben Seiten über Käthe Kruse Puppen, weil wir sie lieb haben.
- Wir versuchen informative Text zu erstellen, die Ihnen helfen sollen, mehr über Käthe Kruse-Puppe zu lernen.
- Wir beantworten hier keine individuellen Fragen über Puppen
- Wir identifizieren Ihre Puppen nicht.
- Wir sagen Ihnen nicht, wie wertvoll Ihre Puppe ist.
- Wir verkaufen keine Puppen.
- Fragen solcher Art werden kommentarlos gelöscht.
- Die Informationen werden nach besten Wissen und Gewissen erstellt, aber wir übernehmen keinerlei Garantie für die Richtigkeit der Inhalte.

Sie möchten sich über Käthe Kruse Puppen austauschen? Besuchen Sie doch die Facebook-Gruppe "Käthe Kruse Puppen": Link.

 
Go back to "Historical Toys"-mainpage / Zurück zur "Historisches Spielzeug"-Hauptseite:

Historical Toys/Historisches Spielzeug


Back to / zurück zu THEMES




Wichtiger Hinweis zu allen Links:
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Das Impressum finden sie unter Contact.
The site owner is not responsible for the contents of any external links from this page.
Unless otherwise noted, all rights reserved by Birte Koch (ALBUM 1900).
Copyright 2001-2018 by Birte Koch (ALBUM 1900).
See Haftungsausschluss/Disclaimer for more details!
Haftungsausschluss/Disclaimer are valid for every single page belonging to Album1900.com.
This homepage does not infringe on the copyright of the Käthe Kruse GmbH. All depictions follow the fair use standard.
The sole purpose of this homepage is to give fans the opportunity to enjoy the beautiful Käthe Kruse dolls.
The views expressed in the project "Memories" do not necessarily reflect those of Album 1900.

Diese Seite verletzt nicht die Markenrechte der Käthe Kruse GmbH oder anderer Rechteinhaber, da sie keine kommerziellen Zwecke verfolgt
und lediglich aus historischem Interesse Fans Gelegenheit zur Bewunderung der Puppen geben soll.
Die in den Beiträgen im Projekt "Erinnerungen" darlegten Ansichten sind persönliche Äußerungen der jeweiligen Verfasser
und stellen keine redaktionelle Meinung von Album 1900 dar.